Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

AFF-Ausbildung

Fallschirmspringen lernen

Accelerated freefall - Aus den USA stammende Ausbildungsmethode bedeutet so viel wie "beschleunigte Freifallausbildung". Damit wird die zurzeit fortschrittlichste und effektivste Ausbildungsmethode im Fallschirmsport umschrieben.

Der kontrollierte und lange freie Fall wird dabei schon beim ersten Sprung (begleitet von zwei AFF-Lehrern) erlebt.

AFF-Ausbildung

 

Voraussetzungen

Mindestalter 14 Jahre

Bei Minderjährigen eine Zustimmung beider gesetzlichen Vertreter

Tauglichkeitsattest eines Sport- oder Hausarztes

2 Passbilder

 

Grundausbildung (Theorie)

Begonnen wird mit einem knapp zweitägigen intensiven Einstiegskurs in Theorie und Praxis. Die Schüler lernen bei uns in der richtigen Körperlage abzuspringen,  fliegen, die Zeichen der Lehrer richtig deuten, den Schirm steuern und sanft auf unserer Landewiese zu landen.

 

AFF-Kurs

7 AFF-Sprünge aus 4.000 m

 

Ca. Weitere 16x Sprünge im Solostatus 

davon 5x Einweisungssprünge

3x Höhenreduzierte Sprünge

 

Prüfungssprünge 2x - Voraussetzung min. 23 Sprünge (total)

davon 1x Höhenreduziert

 

Lizenz

Als „Luftsportgeräteführer“ bist du nun in fast allen Ländern berechtigt eigenverantwortlich Fallschirmsprünge durchzuführen.